Rückblick - Homepage der Pfarrei St. Peter in Straubing

Direkt zum Seiteninhalt
Aktuelles
Ministrantenaufnahme

6 neue Ministrantinnen und Ministranten wurden in einem festlichen Gottesdienst in die Schar der Ministranten der Pfarrei St. Peter aufgenommen. Im Anschluss an den Gottesdienst gab es im Pfarrgarten einen kleinen Stehempfang.
Vokale Harmonie

Der tschechisce Frauenchor Vokale Harmonie aus Hradec Kralove begleitete die Vorabendmesse am Pfingstsamstag musikalisch.
Gottesdienst mit Pfarrgemeinderat
Der Pfarrgemeinderat der Pfarrei St. Peter stimmte sich in einem Gottesdienst auf die neue Arbeitsperiode ein.
Pfarrer Alzinger bedankte sich für das Engagement der neuen Pfarrgemeinderäte und verabschiedete zugleich die scheidenden Mitglieder des alten Pfarrgemeinderats.
Im Namen des Bischofs überreichte er diesen eine Urkunde verbunden mit dem Dank für den Einsatz in den letzten Jahren.
Jesus, wo wohnst du? Erstkommunion 2018

Unter diesem Motto feierten am vergangenen Sonntag in der festlich geschmückten Pfarrkirche St. Michael 31 Mädchen und Jungen ihre erste heilige Kommunion.

Nach dem großen feierlichen Einzug versammelten sich die Kinder um das Taufbecken. Dort erneuerten sie nach dem Anzünden der Kommunionkerzen ihr Versprechen, das Eltern und Paten bei der Taufe stellvertretend für sie abgelegt hatten. Im Anschluss daran empfing die kleine Schwester eines Kommunionkindes das Sakrament der Taufe.

„Jesus, wo wohnst du?“ Zwei Jünger fragten im Johannesevangelium danach. Und Jesus lud sie ein zu sich: „Kommt und seht!“ Auf dem Weg zur Erstkommunion hatte jedes Kind ein kleines Holzhaus verziert, das nun mit der Figur des auferstandenen Jesus verbunden war. „Jetzt wohnt Jesus auch bei mir,“ stand auf jedem einzelnen Verbindungsband.

Beim Predigtgespräch zwischen Herrn Pfarrer Alzinger und den Kommunionkindern wurde das diesjährige Bildmotiv noch einmal genau unter die Lupe genommen – und das im wahrsten Sinne des Wortes. Ein Kind zeigte mit einer gebastelten, überdimensional großen Lupe auf verschiedene Teile des Bildes, die dann vergrößert gezeigt und erklärt wurden. Im Anschluss daran ermunterte Pfarrer Alzinger die Kinder, die Wohnung für Jesus herzurichten, damit Jesus nun bei ihnen einziehen kann. Denn ein jüdisches Sprichwort lautet: „Gott wohnt dort, wo man ihn einlässt“.

Nach der Gabenprozession der Kinder versammelten sich diese in einem großen Kreis um den Altar und durften zum ersten Mal den Leib Christi empfangen und so eine Wohnung für Jesus selbst werden.


„Jetzt wohnt Jesus auch bei dir!“ erklärte Pfarrer Franz Alzinger. Und so zogen die Erstkommunikanten voll Vertrauen in die Verbundenheit mit Jesus. Am Ende des feierlichen Gottesdienstes bedankte sich Pfarrer Alzinger herzlich bei allen, die bei der Vorbereitung und Gestaltung der Feier mitgewirkt hatten.

Nach der Dankandacht am späten Nachmittag überreichte Pastoralreferentin Elke Wild jedem Kind eine Erinnerungsmappe. Natürlich durfte jedes Kind nun auch sein selbstgebasteltes Haus mitnehmen.


Foto von Fotostudio Stern
Auf dem Bild: Pfarrer Franz Alzinger und Pastoralreferentin Elke Wild mit den
31 Kommunionkindern der Pfarrei St. Peter
Ausflug der Pfarrjugend

Die Pfarrjugend der Pfarrei St. Peter ist am 17. März zu einem erlebnisreichen Tag nach München aufgebrochen. Zuerst haben die Kinder und Jugendlichen einen Blick hinter die Kulissen der Allianz-Arena geworfen und dabei die Räume besichtigt, in denen die großen Bayernstars ein- und ausgehen. Nach einer Mittagspause stürzten sie sich ins Trampolinvergnügen im AirHop Trampolinpark. Nach einer Sprung-Session fuhren sie müde, aber glücklich wieder zurück.
65 junge Christen empfangen Firmung in der Schutzengelkirche

65 Jugendliche der Pfarrei St. Peter haben am Samstag, den 3. März, in der Schutzengelkirche aus der Hand von Propst Maximilian Korn C.R.V. das Firmsakrament empfangen. Pfarrer Franz Alzinger hieß Propst Maximilian zu seiner ersten Firmung willkommen und dankte Kaplan Dr. Peter Stier, Pastoralreferentin Elke Wild und dem Firmteam für die Vorbereitung der Jugendlichen auf die Firmung. In seiner Predigt stellte Propst Maximilian die Verbindung zwischen den sieben Gaben des Heiligen Geistes und dem Leben der Jugendlichen her. Der Heilige Geist möchte jedem einzelnen Jugendlichen eine enge Gemeinschaft mit Gott schenken und stärkt ihn mit seinen Gaben für ein Leben aus dem Glauben. Nach seiner Predigt befragte der Propst die Firmlinge nach ihrem Glauben und sprach das Gebet um den Heiligen Geist über ihnen. Mit der Handauflegung und der Salbung mit dem Chrisamöl sprach er jedem einzeln die Gabe Gottes, den Heiligen Geist, zu.
 
10 Firmlinge gestalteten den Gottesdienst musikalisch unter der Leitung von Aloisia Aumeier. Am Ende des Gottesdienstes drückte Pfarrer Franz Alzinger seine Freude über die Neugefirmten aus und wünschte ihnen Gottes Segen als aktive Glieder der Pfarrei. Mit der Dankandacht am Nachmittag fand der Firmtag seinen gebührenden Ausklang.

Quellenangabe Bilder: Fotostudio Stern Straubing
Zurück zum Seiteninhalt